Diese Website verwendet Cookies. Beim Surfen auf dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Offizielle Webseite
Free Wi-Fi
Meine reservierung
Reservieren
Best-Preis-Garantie
jetzt BUCHEN
+
Datum
zimmer
Erwachsene:
Kinder:
2 zimmer
NUR ERWACHSENE HOTEL
+ Zimmer hinzufügen
Gutschein Code
Buchungsdatum
Erwachsene
Kinder*
Zimmer 1
x
Zimmer hinzufügen
Aktivitäten
Hacienda El Santiscal
Erfreuen Sie sich an einer Fülle fantastischer Abenteuer, die Sie nie vergessen werden.
Pferde: Gestütbesuche, Ausritte, Shows, Reitunterricht, Ausfahrt mit Pferdekutschen usw.
Kampfstiere: Besuch von Zuchtstätten, Amateurstierkämpfe, Stierkampf zu Pferde usw
Sportliche Aktivitäten: 4x4, Wanderungen, Radfahrten, Bungee-Springen, Gleitschirmfliegen, Drachenfliegen usw.
Golf: Ryder Cup Valderrama, Montecastillo, Volvo Masters, Sancti Petri, Vistahermosa, Spiel-Paket, alles inbegriffen
Weinkeller: Besuche, Abendessen mit Show, Produktvorstellungen usw.
Naturparks: Ausflüge nach Grazalema, Alcornocales, Doñana usw
Tagungen: Produktvorstellungen, Werbespots, Geschäftsversammlungen usw.
ROUTEN:
Weinroute (20 km)
Die Route beginnt in der bekannten Stadt Jerez de la Frontera, wo Sie nicht nur Kellereien wie die von Domecq, Gonzalez Byass oder Williams besichtigen können, sondern auch die phantastischen Kartäuser-Pferde der Königlichen Reitschule oder des Gestüts Hierro del Bocado. Die Fahrt geht weiter nach Puerto de Sta. Maria, um den Brandy der Bodegas Terry oder Osborne zu probieren, und dann bis Sanlúcar de Barrameda, wo uns zusammen mit Fisch und Garnelen der wunderbare Manzanilla-Wein erwartet sowie der Nationalpark von Doñana.
Route der Weißen Dörfer (25 km)
In Arcos de la Frontera beginnt die berühmte Route, die anhand von neunzehn Dörfern die typische Architektur Andalusiens mit ihren weißgetünchten Häusern, verschachtelten und willkürlich angelegten Straßen sowie mittelalterlichen Burgen und Kirchen vorführt. Die Bergkette Sierra de Cádiz und die Ruta de los Pueblos Blancos überraschen uns mit diesen 19 Kleinoden, die in Bezug auf Schönheit und Tradition regelrecht miteinander wetteifern. Herausragen unter anderem Ortschaften wie Arcos, Olvera, Setenil, Ubrique, Grazalema, El Bosque, Bornos, Benaocaz und Zahara de la Sierra. Kunsthandwerk, Gastronomie, Kultur und Natur pur.
Rute des Stieres (25 km)
Diese Route beinhaltet den Besuch der bekanntesten Kampfstierzuchtstätten und umfasst das Land um Jerez, über Medina Sidonia bis hin zu Vejer de la Frontera. Auf dieser Route finden wir viele der angesehensten Brandzeichen wie Nuñez del Cuvillo, Romero Gago, Torrestrella de Domecq und Cebada Gago. Das Hotel bietet die Möglichkeit, diese Route privat mit 4x4-Fahrzeugen zu machen, und zwar querfeldein mit einem Führer. Dabei kann man diese schönen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und alle Einzelheiten ihrer Aufzucht auf dem freien Land kennenlernen. Andalusische Tradition und Natur.
Atlantikroute(40 km)
Die Stadt Cádiz ist unter anderem für ihre spektakulären Strände und ihrem Karneval bekannt. Diese unendlichen Strände mit feinem Sand findet man nicht nur in der Hauptstadt dieser Region, der ältesten Stadt des Westens, dem phönizischen Gades, sondern auch an der gesamten Küste dieser Provinz.

Von Sotogrande bis Tarifa, internationaler Hauptsitz des Windsurfsports, über Caños de Meca, Bolonia, Conil, Zahara de los Atunes und Barbate können wir uns an Stränden mit eindrucksvollen Kliffs und transparentem Wasser erfreuen und später bis zu den Stränden von Chiclana, Costa Ballena, Chipiona, Sanlúcar und schließlich Puerto de Sta. Maria vordringen.

Den guten Ruf der letzten Jahre, der zahlreiche Künstler und Prominente dazu veranlasste, sich hier zu entspannen, hat diese Gegend wirklich verdient.
Arcos de la Frontera
Laut Azorín, eines der hübschesten Dörfer Spaniens. Es sitzt auf dem Hochplateau eines Felsens, auf dem sich eine Menge weißer Häuser drängen, sowie eine mittelalterliche Burg aus der arabischen Epoche und andere Monumente. Sie bilden das Kunsthistorische Ensemble dieser Ortschaft. Arcos de la Frontera ist eines der herausragendsten Beispiel für Anlagen auf Höhen, denn es liegt auf der Spitze und dem Hang eines 195 Meter hohen Felshügels am Fluss Guadalete. Arcos ist ein international bekannter Ort von einzigartiger Schönheit, den man in aller Ruhe durchwandern sollte, um den Charme seiner engen Straßen, steilen Abhänge und die herrlichen Sonnenuntergänge von einem der Aussichtsplätze ausgiebig genießen zu können.
Naturpark von Grazalema
Dieses im Laufe vieler Jahrhunderte vom Wasser modellierte Kalkmassiv mit seinen unzähligen Höhlen, eindrucksvollen Kliffs und Schluchten wurde von der Unesco zu einem Reservat der Biosphäre erklärt. Es ist für seine herrlichen Wanderwege durch Gebiete wie die Schlucht Garganta Verde oder El Pinsapar (Gebiet mit in Westeuropa einzigartiger Tannenart, die aus der Eiszeit stammt) berühmt und der ideale Ort für Naturliebhaber und Anhänger vieler Sportarten. Nicht umsonst wird hier, in der Nähe des Peñón de Zaframagón in Algodonales, die Weltmeisterschaft im Drachenfliegen abgehalten.
Nationalpark von Doñana
Der Doñana-Park zeichnet sich durch seine hohe Artenvielfalt aus und besitzt drei große Ökosysteme: Marsch, Wanderdünen und sanfte Hügel {cotos). Da das Gelände sehr flach ist, ist der Übergang von den welligen „cotos“ zur Marsch leicht zu erkennen. Die Marsch dient unzähligen Zugvögeln als Zwischenstation und ist für viele vom Aussterben bedrohte Arten, wie dem iberischen Luchs oder dem iberischen Kaiseradler, eine willkommene Zuflucht. Das Hotel bietet Ihnen die Möglichkeit einen Bootsausflug durch die Mündung des Flusses Guadalquivir zu machen. Diese Fahrt beginnt in Sanlúcar und geht bis zum Meer.