Buchen Sie jetzt Best-Preis-Garantie

calendar

calendar
* Kinder unter 12 Jahren
Hacienda Hotel El Santiscal
Exklusive
VORTEILE
Bei Buchung auf der
offiziellen Webseite
  • Späterer Check-out je nach Verfügbarkeit
  • Begrüßungstrunk mit Manzanilla de Sanlúcar oder Rebujito de Manzanilla.

  • Historisches Hotel
  • in Arcos de la Frontera,
  • Weltkulturerbe
  • im Jahr 1962,
  • als eine der
  • schönsten Städte
  • der spanischen Geographie.

  • xxxx
So finden Sie uns
Avda. El Santiscal, 173
11630 Arcos de la Frontera
GPS 36º 45' 38.65" N | - 5º 47' 5.01" W
Eine lange Geschichte
Allein schon der Name dieses mit erlesenem Geschmack restaurierte Adelshaus aus dem 15. Jh. beschwört so lebhafte Bilder von Heldentaten und Abenteuer herauf wie auch das Goldene Zeitalter Spaniens selbst. Der Begriff "Santiscal" stammt von einer römischen Landvilla, deren Reste man Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Grundstück der Hacienda entdeckte. Diese bekannte Fundstätte umfasst ein Peristylium, ein Schwimmbad, Wasserleitungen und mehrere Mosaike, aus denen eines mit figurativem Motiv herausragt. Es stellt Venus und Adonis dar. Gebäude und Bodenbeläge offenbaren, dass die Villa die gesamte römische Kaiserzeit hindurch genutzt wurde und sogar bis ins 6. Jahrhundert, wie der im Jahr 1890 entdeckte Stein auf dem Grab des Westgoten Bulgarich beweist.

Es wird berichtet, dass es einst einen Ritter namens Juan de Armario gab, der anno 1485, als das damals von Mauren bewohnte Ronda von den Christen belagert wurde, als erster in den unterirdischen Gang eindrang, in dem die Stadt den gesamten Proviant für die Festung aufbewahrte, und dabei sein Leben ließ. Zur Belohnung gewährte der König dessen Söhnen fünf Caballerías (ca. 77 Morgen) Land am Fuße der Sierra del Santiscal. Hier errichteten sie ihren Familiensitz, ein herrliches Festungsgebäude, die heutige Hacienda El Santiscal, an einer strategisch gut gewählten Stelle mit wunderbarem Ausblick auf die Naturlandschaft. All das können jetzt Sie genießen.